Ihre Spende für´s Tierheim
Tierschutzverein Dorsten und die Herrlichkeit Lembeck e.V. - Spendenkonto:

Sparkasse Vest
IBAN: DE43 4265 0150 0070 0353 16
BIC: WELADED1REK

Vereinte Volksbank
IBAN: DE41 4246 1435 0201 4502 01
BIC: GENODEM1KIH

Spende via PayPal
Tierschutz Shop Wunschliste

Amazon Wunschliste


Tierheim Dorsten Tiervermittlung // Katzen für Wohnungshaltung

Red (EKH)

Die Tiervermittlung des Tierheims Dorsten möchte Ihnen "Red" vorstellen. Hierbei handelt es sich um die Rasse "EKH". Sie können sich "Red" gern während unserer Tierheim-Öffnungszeiten ansehen und kennenlernen. Sofern Sie vorab Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Tiere, die unter der Rubrik externe Tiervermittlung vorgestellt werden, befinden sich nicht bei uns im Tierheim. Wo Sie Kontakt aufnehmen können, entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Text.

Name: Red
Rasse: EKH
Geschlecht: weiblich (w)
Alter: 2 Jahre (2019)
Farbe: rot-weiß

Ist das Tier kastriert? Ja
Für Kinder geeignet? Nein
Artgenossen im Haushalt? Ja
Andere Tiere im Haushalt? Nein
Kann alleine bleiben? Ja

Beschreibung zu Red

Red ist eigentlich eine Freigängerin durch und durch. Da sie leider auf Leukose positiv getestet wurde, können wir sie nicht mehr guten Gewissens nach draußen vermitteln. Also suchen wir eine großzügige Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon oder einem ausbruchsicheren Garten. Gegen weitere positive Artgenossen im Haushalt hat Red nichts einzuwenden. Menschen gegenüber ist Red am Anfang noch sehr scheu, mit etwas Geduld und Zuwendung wird sie aber auftauen. Eine Kuschelkatze wird Sie allerdings nicht werden. Kinder im Haushalt sollten schon größer sein.

Unsere tierischen Notfälle

Kontakt zu uns
Tierschutzverein Dorsten
Ellerbruchstraße 60
46284 Dorsten

Tel.: 0 23 62 / 76 179
Mail: tierheim-dorsten@gmx.de
Facebook
Instagram
Holt euch jetzt unsere
Tierheim App fürs Handy!


Tierheim Öffnungszeiten für Besucher:
Samstag und Sonntag: 15-17 Uhr 
Vermittlungen nur nach vorheriger Terminvereinbarung.
Telefonische Sprechzeiten: Täglich
(außer Di.&Do.) 15-17 Uhr 
Fundtierannahme täglich zwischen 9.00 und 17.30 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten wenden Sie sich bitte an die Polizei, die Feuerwehr oder bei verletzten Tieren an den nächstgelegenen Tierarzt bzw. die nächstgelegene Tierklinik (siehe unter Tierärzte)