Ihre Spende für´s Tierheim
Tierschutzverein Dorsten und die Herrlichkeit Lembeck e.V. - Spendenkonto:

Sparkasse Vest
IBAN: DE43 4265 0150 0070 0353 16
BIC: WELADED1REK

Vereinte Volksbank
IBAN: DE41 4246 1435 0201 4502 01
BIC: GENODEM1KIH

Spende via PayPal
Tierschutz Shop Wunschliste

Amazon Wunschliste


Tierheim Dorsten Tiervermittlung

Aktuelle Katzen für Freigang im Tierheim

Die Tiervermittlung des Tierheims Dorsten möchte Ihnen unsere Katzen für Freigang vorstellen. Sie können sich unsere Katzen für Freigang gern während unserer Öffnungszeiten ansehen und kennenlernen. Unsere Katzen sind grundsätzlich kastriert, geimpft und gechipt. Sofern Sie vorab Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt auf.

Sollten Sie eine passende Katze gefunden haben, können Sie gerne einen Vermittlungsfragebogen ausfüllen und uns via Mail zukommen lassen. Wir melden uns dann telefonisch bei Ihnen.

Diese Katzen für Freigang suchen aktuell ein neues Zuhause!

Ursel

Ursel

EKH
7 Jahre

Ben und Jerry

Ben und Jerry

EKH
1 Jahre

Paula

Paula

EKH-Mix
2 Jahre

Sully

Sully

EKH
5 Jahre

Boss

Boss

EKH
5 Jahre

derzeit 11 Katzen

derzeit 11 Katzen

Diverse
1 Jahre

Nino

Nino

EKH
1 Jahre

Gelatto

Gelatto

EKH
1 Jahre

Gelatino

Gelatino

EKH
1 Jahre

Garlic

Garlic

EKH
1 Jahre

Gargana

Gargana

EKH
1 Jahre

Fily und Flux

Fily und Flux

EKH
1 Jahre

Flux und Fily

Flux und Fily

EKH
1 Jahre

Prue und Piper

Prue und Piper

Norweger-Mix
1 Jahre

Piper und Prue

Piper und Prue

EKH-Mix
1 Jahre

Joschua

Joschua

EKH
1 Jahre

Fajar

Fajar

EKH
1 Jahre

Unsere tierischen Notfälle

Kontakt zu uns
Tierschutzverein Dorsten
Ellerbruchstraße 60
46284 Dorsten

Tel.: 0 23 62 / 76 179
Mail: tierheim-dorsten@gmx.de
Facebook
Instagram
Holt euch jetzt unsere
Tierheim App fürs Handy!


Tierheim Öffnungszeiten für Besucher:
Unser Tierheim bleibt bis auf weiteres für Besucher geschlossen. 
Telefonische Sprechzeiten:
Täglich (außer Di.&Do.) 15-17 Uhr 
Fundtierannahme täglich zwischen 9.00 und 17.30 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten wenden Sie sich bitte an die Polizei, die Feuerwehr oder bei verletzten Tieren an den nächstgelegenen Tierarzt bzw. die nächstgelegene Tierklinik (siehe unter Tierärzte)