Tierschutz Shop Wunschliste


Shoppen und Gutes tun
Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung mit
Amazon Wunschliste & AmazonPartnerNet
20161120153002_f0l7yhni.png
Erfüllen Sie unseren Tieren einen kleinen Wunsch von unserer Wunschliste!


Unterstützen Sie unseren Verein mit einer kleinen Spende bei jedem Einkauf!
Tierschutzverein Dorsten und die Herrlichkeit Lembeck e.V. ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.
Ihre Spende für´s Tierheim
Tierschutzverein Dorsten und die Herrlichkeit Lembeck e.V. - Spendenkonto:

Sparkasse Vest
IBAN: DE43 4265 0150 0070 0353 16
BIC: WELADED1REK

Vereinte Volksbank
IBAN: DE41 4246 1435 0201 4502 01
BIC: GENODEM1KIH

 Spende via PayPal 

Tierheim Dorsten externe Tiervermittlung

Aktuelle Tiere

Die Tiervermittlung des Tierheims Dorsten möchte Ihnen unsere Externe Tiervermittlung vorstellen. Sofern Sie Fragen oder Interesse haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns oder den Besitzern auf. Wo Sie sich melden können, entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Text.

Diese Tiere suchen aktuell ein neues Zuhause!
Bitte beachten Sie, dass die Tiere sich nicht bei uns im Tierheim befinden!

Hahn Ortwin

Hahn Ortwin

Cochin Zwerghahn
4 Jahre

Hahn Johannes

Hahn Johannes

Cochin/Seidenhuhn Mix
4 Jahre

Maniek

Maniek

Mischling
8 Jahre

Prince

Prince

Deutscher Schäferhund
4 Jahre

Unsere tierischen Notfälle

Kontakt zu uns
Tierschutzverein Dorsten
Ellerbruchstraße 60
46284 Dorsten

Tel.: 0 23 62 / 76 179
Mail: th-dorsten@vodafone.de
Facebook

Tierheim Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch, Freitags - Sonntag: 15-17 Uhr
Dienstags, Donnerstags & Feiertags geschlossen.
Aufgrund der aktuellen Situation bleibt das Tierheim bis auf weiteres für Besucher geschlossen. 
Alle weiteren Informationen finden Sie hier. 
Fundtierannahme täglich zwischen 9.00 und 17.30 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten wenden Sie sich bitte an die Polizei, die Feuerwehr oder bei verletzten Tieren an den nächstgelegenen Tierarzt bzw. die nächstgelegene Tierklinik.